Fragen und Antworten

Frage: Ich bin nicht sehr fotogen. Können sie mir helfen?
Antwort: Ja, sicher. Es gehört zum Beruf des Fotografen, Menschen von ihrer besten Seite zu zeigen. Ich weiss worauf es ankommt und kenne genügend Tricks, wie auch Sie zu einem spannenden und attraktiven Foto kommen. Ich befasse mich sehr stark mit dem Thema wie und warum man auf einem Foto gut aussieht oder eben nicht. Meist läuft ein Fotoshooting so ab, dass wir zuerst ein paar Bilder zum Aufwärmen schiessen. So kann ich schon mal schauen, wie Sie in gewissen Posen aussehen und welche am besten zu Ihnen passen. Danach machen wir eine Pause in der wir verschiedene Fotos zusammen anschauen und ich erkläre Ihnen dabei, auf was Sie achten müssen und mit welcher Pose und Mimik Sie am besten rüberkommen.

Dank meinem Coaching werden Sie sich sofort verbessern und ich helfe Ihnen dabei, sich vor der Kamera wohlzufühlen.

Ich bin überzeugt, dass Sie mit schönen und ausdrucksstarken Fotos aus meinem Studio gehen.

Frage: Wie arbeiten sie als Hochzeitsfotograf?
Antwort: Als aller Erstes möchte ich das Brautpaar zuvor in einem Gespräch kennen lernen. Wir gehen zusammen Ihren Tag minutiös durch, damit ich über alle Details Bescheid weiss. Dabei kann ich Sie auch gleich auf allfällige Probleme beim Ablauf hinweisen und Sie bez. des Timemanagements beraten. Sie können mir dann auch gleich spezielle Wünsche oder Vorlieben mitteilen.
Am Tag selber bin ich bei allen vereinbarten Stationen Ihres Hochzeitstages frühzeitig dabei und fotografiere das Geschehen dezent. So kann ich echte Emotionen festhalten und komme zu stimmungsvollen Schnappschüssen. Ich fotografiere die Gäste und forme Gruppenfotos auf meine eigene Weise. Oft benutze ich auch eine mobile Blitzanlage für einen speziellen Look und für perfekt ausgeleuchtete Portraits. 

Was bei der Hochzeitsfotografie nicht fehlen darf ist das Paarshooting.

Falls genügend Zeit vorhanden ist, gehe ich mit Ihnen mitten durch die Stadt und/oder an von uns ausgewählte Locations. Dabei entstehen spannende, abwechslungsreiche und vor allem stimmungsvolle Bilder. Falls die Zeit etwas knapp sein sollte, schaffen wir das auch während dem Apéro. Ich arbeite vor Ort mit zwei digitalen Spiegelreflexkameras und Objektiven höchster Güte der Marke Canon.

Frage: Wenn wir sie als unseren Hochzeitsfotograf buchen, was erhalten wir?
Antwort: Sie kriegen sicher eine grosse Auswahl aller entstandenen Bilder als JPG-Datei auf einem Stick. Diese Bilder sind hochauflösend (bis 30 MP) und bereit für den Druck. 

Sie kriegen auch eine schöne 5 Min. Slideshow!

Auf Wunsch können Sie auch Ausdrucke bei mir bestellen. Diese werden mit Pigmenttinte auf hochwertiges Fotopapier (bis max. A3+) gedruckt und halten an die 100 Jahre. Sie können bei mir auch ein Hochzeitsalbum machen lassen. Dieses gestalte ich nach Ihren Wünschen und gebe es in den Druck. Sie kriegen das Album fertig in die Hand. Vorab können Sie bei mir auch Einladungskarten oder auch Dankeskarten für danach machen lassen. Zudem erhalten Sie dank 25 Hochzeiten im Jahr einen zuverlässigen und erfahrenen Hochzeitsfotografen 🙂

Frage: Welche Rechte habe ich auf meine Bilder?
Antwort: Die Nutzungsrechte der erhaltenen Bilder beschränken sich auf private Bedürfnisse. Sie dürfen sie drucken oder zu Präsentationszwecken irgendwo hochladen. Sie dürfen sie aber nicht zu Werbezwecken verwenden oder gar weiterverkaufen. Die Rechte bleiben bei mir.
Die Nutzungsrechte bei Produkt- oder Firmenfotos werden zusammen vereinbart. Mit Mehrkosten sind i.d.R. erst zu rechnen, wenn Sie mir die Rechte gänzlich abkaufen möchten. Bei Hochzeiten kriegen Sie selbstverständlich Ihre Bilder in bester Auflösung.

Frage: Wie viel kostet ein Fotoshooting?
Antwort: Gerne mache ich für Ihre individuellen Wünsche ein Angebot. Ansonsten können Sie hier meine Preisliste herunterladen.

Frage: Kann ich bei ihnen einen Gutschein zum Verschenken machen lassen?
Antwort: Ja, eigentlich sind alle meine Angebote auch als Gutschein zu haben.

Frage: Kann ich bei ihnen eine Lehre machen?
Antwort: Leider nein! Da ich teils auch als Grafiker und Layouter Arbeiten mache, wäre Dir dabei ziemlich langweilig 🙁 Du kannst Dich aber gerne als Schnupperlehrling melden und mich mal an eine Hochzeit oder an ein Fotoshooting begleiten. Voraussetzung dafür ist, dass Deine Eltern und Deine Schule damit einverstanden sind und dass Du das Gelernte und Erlebte dokumentierst.